Leitbild

Über Uns

Bildung

Austausch

Perspektiven

Bildung

Wir organisieren und veranstalten, auch mit Kooperationspartner*innen, Bildungsangebote für Menschen, die in der katholischen Jugendarbeit auf Bundes- und Diözesanebene tätig sind.

Aktuelle Themen nehmen wir auf, arbeiten mit ihnen und geben sie als Bildungsformat an die Mitwirkenden weiter. Wir überzeugen mit einem Programm, das an aktuellen Fragestellungen der katholischen Jugendarbeit orientiert ist. Digitale Formate werden in das Fortbildungsangebot aufgenommen, um spezifische Fragestellungen individueller anbieten zu können. Klassische Fortbildungsthemen des Tagesgeschäftes runden das Programm ab. Unsere Veranstaltungen sind dezentral im Bundesgebiet verortet und möglichst niederschwellig für haupt- und ehrenamtlich Tätige zugänglich.

Mit unseren Trägern BDKJ und afj arbeiten wir eng zusammen. Wir wollen stetig neue Impulse aus den diversen Tätigkeitsbereichen der Mitwirkenden aufnehmen, Feedback einholen und sind immer offen für Themenvorschläge, die eine große Gemeinschaft betreffen.

Auch wir als Team sind offen für neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Bildung. Wir wollen uns stetig weiterentwickeln und unser Wissen adäquat für unsere Tätigkeiten einsetzen.

Bildung

Wir organisieren und veranstalten, auch mit Kooperationspartner*innen, Bildungsangebote für Menschen, die in der katholischen Jugendarbeit auf Bundes- und Diözesanebene tätig sind.

Aktuelle Themen nehmen wir auf, arbeiten mit ihnen und geben sie als Bildungsformat an die Mitwirkenden weiter. Wir überzeugen mit einem Programm, das an aktuellen Fragestellungen der katholischen Jugendarbeit orientiert ist. Digitale Formate werden in das Fortbildungsangebot aufgenommen, um spezifische Fragestellungen individueller anbieten zu können. Klassische Fortbildungsthemen des Tagesgeschäftes runden das Programm ab. Unsere Veranstaltungen sind dezentral im Bundesgebiet verortet und möglichst niederschwellig für haupt- und ehrenamtlich Tätige zugänglich.

Mit unseren Trägern BDKJ und afj arbeiten wir eng zusammen. Wir wollen stetig neue Impulse aus den diversen Tätigkeitsbereichen der Mitwirkenden aufnehmen, Feedback einholen und sind immer offen für Themenvorschläge, die eine große Gemeinschaft betreffen.

Auch wir als Team sind offen für neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Bildung. Wir wollen uns stetig weiterentwickeln und unser Wissen adäquat für unsere Tätigkeiten einsetzten.

Austausch

Mit den Bildungsangeboten wollen wir den Austausch zwischen dem Jugendhaus und den vielfältigen Akteur*innen der katholischen Jugendarbeit fördern und stärken.

Unser Fokus liegt auf Präsenzveranstaltungen, bei denen sich die Teilnehmenden fachlich, kollegial und persönlich austauschen. Miteinander und voneinander lernen ist unser Anliegen, damit aus starken Individuen eine starke Gemeinschaft wird. Auch digitale Möglichkeiten wollen wir zum fachlichen Austausch nutzen. Diese neuen Möglichkeiten wollen wir zielgruppengerecht an den Bedürfnissen dynamischer Tätigkeitsbereiche der katholischen Jugendarbeit ausrichten.

Die langfristige Kooperation mit Veranstaltungshäusern, Referent*innen und weiteren externen Partner*innen wollen wir grundlegend aufbauen und fördern. Kommunikation auf Augenhöhe, kollegialer Austausch und Unterstützung ist gleichsam relevant wie die gemeinschaftliche Nutzung vorhandener Ressourcen.

Im Team arbeiten wir mit flachen Hierarchien. Der kollegiale Austausch untereinander, der Respekt voreinander und die Bereitschaft voneinander zu lernen, sind uns in unserer täglichen Arbeit wichtig. Nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen.

Austausch

Mit den Bildungsangeboten wollen wir den Austausch zwischen dem Jugendhaus und den vielfältigen Akteur*innen der katholischen Jugendarbeit fördern und stärken.

Unser Fokus liegt auf Präsenzveranstaltungen, bei denen sich die Teilnehmenden fachlich, kollegial und persönlich austauschen. Miteinander und voneinander lernen ist unser Anliegen, damit aus starken Individuen eine starke Gemeinschaft wird. Auch die digitalen Möglichkeiten wollen wir nutzen, um in den fachlichen Austausch zu gehen. Diese neuen Möglichkeitsräume der Informationsgewinnung wollen wir zielgruppengerecht an den Bedürfnissen dynamischer Tätigkeitsbereiche der katholischen Jugendarbeit ausrichten.

Die langfristige Kooperation mit Veranstaltungshäusern, Referent*innen und weiteren externen Partner*innen wollen wir grundlegend aufbauen und fördern. Kommunikation auf Augenhöhe, kollegialer Austausch und Unterstützung ist gleichsam relevant wie die gemeinschaftliche Nutzung vorhandener Ressourcen.

Im Team arbeiten wir mit flachen Hierarchien. Der kollegiale Austausch untereinander, der Respekt voreinander und die Bereitschaft voneinander zu lernen, sind uns in unserer täglichen Arbeit wichtig. Nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen.

Perspektiven

Durch unsere Bildungsangebote bieten wir dem Individuum an, neue Inhalte, Sichtweisen oder Erkenntnisse auf- und anzunehmen und in der Praxis anzuwenden. Dadurch eröffnen wir als Bundeszentrale der katholischen Jugendarbeit die Möglichkeit zur Erweiterung und Veränderung der persönlichen und beruflichen Perspektive – für die einzelne Person und die Gemeinschaft.

Das Jugendhaus Düsseldorf erweitert sein vorhandenes Portfolio aus Dienstleistungen, Förderung und Versicherungen um den Bereich Bildung. Als Bundeszentrale besteht die Aufgabe darin, die Tätigkeiten der Mitwirkenden adäquat fachlich zu unterstützen und zu fördern. Mit einem eigenen Bildungsangebot kann dies wieder gewährleistet und weiter zeitgemäß aufgebaut werden. Langfristig will das Jugendhaus seine Stellung als kompetente Partnerin in Bildungsfragen für die Mitwirkenden auf Bundes- und Diözesanebene festigen und stetig ausbauen.

Perspektivwechsel bereichern unsere Arbeit nachhaltig. Durch ständige Evaluation unserer Arbeit und einer hohen Lernbereitschaft wollen wir stets offen sein für konstruktive Kritik und daraus resultierenden Veränderungen. Wir sind überzeugt davon, dass ein Team nur funktioniert, wenn wir miteinander und voneinander lernen und bereit sind, gewohnte Dinge manchmal anders zu machen.

Perspektiven

Durch unsere Bildungsangebote bieten wir dem Individuum an, neue Inhalte, Sichtweisen oder Erkenntnisse auf- und anzunehmen und in der Praxis anzuwenden. Dadurch eröffnen wir als Bundeszentrale der katholischen Jugendarbeit die Möglichkeit zur Erweiterung und Veränderung der persönlichen und beruflichen Perspektive – für die einzelne Person und die Gemeinschaft.

Das Jugendhaus Düsseldorf erweitert sein vorhandenes Portfolio aus Dienstleistungen, Förderung und Versicherungen um den Bereich Bildung. Als Bundeszentrale besteht die Aufgabe darin, die Tätigkeiten der Mitwirkenden adäquat fachlich zu unterstützen und zu fördern. Mit einem eigenen Bildungsangebot kann dies wieder gewährleistet und weiter zeitgemäß aufgebaut werden. Langfristig will das Jugendhaus seine Stellung als kompetente Partnerin in Bildungsfragen für die Mitwirkenden auf Bundes- und Diözesanebene festigen und stetig ausbauen.

Perspektivwechsel bereichern unsere Arbeit nachhaltig. Durch ständige Evaluation unserer Arbeit und einer hohen Lernbereitschaft wollen wir stets offen sein für konstruktive Kritik und daraus resultierenden Veränderungen. Wir sind überzeugt davon, dass ein Team nur funktioniert, wenn wir miteinander und voneinander lernen und bereit sind, gewohnte Dinge manchmal anders zu machen.

Gefördert vom:

Partner: